Druckdatenerstellung

Für ein hochwertiges Druckergebnis ist die Erstellung korrekter Druckdaten sehr wichtig. Deshalb erhalten Sie hier ein paar Tipps für die Erstellung perfekter Druckdaten.

Farben
  • Legen Sie Ihre Daten in CMYK, HKS- oder Pantone-Farben (keine RGB-Daten) an.
  • Legen Sie „Weiß“ auf „Aussparen“ an.
  • Für einen Druck in Graustufen legen Sie die Datei bitte auch in Graustufen an.
  • Wenn Sie ICC-Profile verwenden, setzen Sie bitte die entsprechenden Profile für Offsetdruck ein.
Schriften
  • Alle verwendeten Schriften müssen eingebettet oder Texte in Pfade/Kurven umwandelt sein.
  • Achten Sie darauf, schwarzen Text tatsächlich nur mit 100% Schwarz anzulegen und auf farbigem Hintergrund auf „Überdrucken“ zu stellen.
  • Achten Sie auch auf einen ausreichenden Kontrast zwischen Schrift- und Hintergrundfarbe.
Linienstärke
  • Die Stärke der Linien sollte mindestens 0,2 pt betragen.
Bilder
  • Farb-/Graustufenbilder: 300 dpi
  • Strichbilder: 1.200 dpi
  • Alle verwendeten Bilder müssen im CMYK-Modus bzw. als Sonderfarben angelegt sein.
Überfüllung
  • Um optimale Druckergebnisse bei mehrfarbigen Erzeugnissen zu erzielen, achten Sie bitte darauf, dass Ihr Dokument korrekte Werte für Über- bzw. Unterfüllungen von mindestens 0,1 mm enthält.
Beschnitt
  • Da es in der Produktion zu Schneiddifferenzen kommen kann, müssen alle bis zum Papierrand angelegten Bilder, Linien und Flächen an den Beschnittseiten jeweils 3 mm über das Endformat hinausragen.
  • Inhalte, die nicht bis zum Papierrand angelegt sind, sollten mindestens einen Abstand 5 mm zum Rand des Endformates haben.
  • Achten Sie bei Kalendern und Broschüren mit Wire-O-Bindung darauf, alle Inhalte, die nicht angeschnitten/gelocht werden sollen, mindestens 15 mm von der Bindungsseite anzulegen.
Daten in Originalgröße
  • Ihre Daten sollten im offenen Endformat inkl. 3 mm Beschnittzugabe angelegt sein.
Dateiformate
  • Ihre Druckdaten sollten in einem geschlossenen, nicht mehr bearbeitbaren Format wie PDF (PDF/X1a), JPG, TIFF, EPS abgespeichert sein.
  • Verwenden Sie bitte immer die korrekte Datei-Endung (z.B. eps, tif, jpg, qxd, indd, ...).
  • Schicken Sie uns offene Dateien bitte nur nach vorheriger Absprache.